Bright Onlinemarketing Blog - Autor: Christina Tritscher
  • Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Zeit für authentisches Onlinemarketing

Hast du auch die Nase voll von marktschreierischen Inhalten, leeren Versprechen und unlauteren Verkaufsmethoden? Ja, ich auch. So, wie es dir und mir geht, geht es auch vielen anderen Menschen - und höchstwahrscheinlich auch deiner Zielgruppe. Besonders die Situation rund um Corona verändert auch die Werbewelt. Der harte Verkauf rückt in den Hintergrund, auf den Kunden eingehen und ihm einen Mehrwert bieten wird immer wichtiger. Glaubwürdigkeit und Vertrauen sind Werte, die auch in der Werbung Einzug halten. Es ist Zeit für authentisches Onlinemarketing. Endlich.



Was ist authentisches Marketing?

Vermutlich definiert authentisches Marketing jeder ein bisschen anders. Was bei allen Definitionen ähnlich sein wird, sind die dahinterliegenden Werte: Offenheit, Transparenz und Vertrauen. Für mich bedeutet authentisches Marketing, dass man zu seinen Kunden ehrlich ist, und auch zu sich selbst. Dass man sich als Unternehmen offen zeigt, wie man ist. Dass man nichts verspricht, was man nicht halten kann. Dass man niemanden etwas aufzwingt, nur um einen Vorteil daraus zu schlagen. Dass man seinen Kunden auf Augenhöhe begegnet. Und dass man mit seinem Angebot eine tatsächliche Problemlösung anbietet. Diese darf und muss man natürlich entsprechend kommunizieren. 


Starten wir bei deinem Produkt oder deiner Dienstleistung. Im Sinne der Authentizität solltest du deinen Kunden ganz offen sagen, was sie von dir erwarten können. Zeige dich und dein Angebot auf ehrliche Art und Weise. Wenn du etwas nicht bieten kannst, stehe auch dazu. Kommuniziere offen und transparent, was du bietest - aber stapel auch nicht zu tief. Deine Botschaft sollte ebenso authentisch sein. Unter der Botschaft verstehe ich hier nicht nur den Inhalt, sondern auch das Drumherum. Wie und wo verbreitest du die Botschaft? Wähle jene Methoden und Kanäle, mit denen du dich identifizieren kannst. Natürlich musst du im Auge behalten, dass du deine Zielgruppe über die entsprechenden Kanäle erreichen kannst. Aber du darfst dich dabei nicht verstellen. Setze dich mit den unterschiedlichen Möglichkeiten auseinander, verlasse gerne auch mal gewohnte Wege, aber achte auch immer darauf, dass es für dich und dein Unternehmen funktioniert. Manchmal musst du dafür vielleicht Marketingregeln in Frage stellen. Die Kundenbeziehung ist im authentischen Onlinemarketing enorm wichtig. Nimm immer wieder den Blickwinkel deiner Kunden ein. Versuche eine gute Kundenbeziehung auf der Basis von Glaubwürdigkeit und Vertrauen aufzubauen. Das heißt, höre ihnen zu. Nimm sie erst. Verstehe sie. Gerade im Onlinebereich ist das ganz einfach, Social Media Kanäle leben vom Austausch untereinander.



Wozu authentisches Marketing?

Die Zeiten haben sich geändert. Dank der umfassenden Möglichkeiten der Vernetzung und Information über das Internet sind Menschen aufgeklärter und besser informiert. Ein Trend zu mehr Nachhaltigkeit und bewussten Kaufentscheidungen zeichnet sich ab. Bewertungsplattformen, Produktrezensionen, Preisvergleichsportale etc. machen den Kunden mündig. Man kann ihm nicht mehr so einfach etwas vormachen (und hätte das im Grunde nie tun sollen). Unternehmen, die sich ausschließlich von egoistischen Motiven leiten lassen und ihre Kunden schlecht behandeln, haben auf lange Sicht ausgedient. Ich bin der festen Überzeugung, dass jene Unternehmen, die authentisch sind und eine ehrliche Beziehung zu ihren Kunden pflegen, langfristig erfolgreich sein werden. Authentizität sollte dabei jedoch nicht als Mittel zum Zweck eingesetzt werden, sondern die Basis jeglicher Tätigkeit sein.



Was ist der Vorteil von authentischem Onlinemarketing?

Gerade das Internet bietet Menschen die Möglichkeit, sich detailliert zu informieren, sich untereinander aber auch mit den Unternehmen auszutauschen. Daher ist ein authentischer Auftritt, ein respektvoller Umgang miteinander und eine ehrliche Vertrauensbasis das A und O. Gerade die Onlinekommunikation ist sehr transparent, sei dir bewusst, dass sie nie nur von einem (potenziellen) Kunden gesehen wird, sondern von vielen. Eine gelungene und ehrliche Kommunikation wird deswegen von vielen wahrgenommen werden. Wenn deine Kunden das Gefühl haben, verstanden und ernst genommen zu werden, werden sie es dir honorieren. Ich kann es nicht oft genug sagen: Es geht darum, langfristig Vertrauen und eine gute Kundenbeziehung aufzubauen. Deine Kunden werden es dir danken.



Was ist der Nachteil von authentischem Onlinemarketing?

Authentisches Onlinemarketing hat durchaus auch einen Nachteil. Lügen, Unehrlichkeit oder Dinge verschweigen geht nicht. Spinnt man diesen Gedanken weiter, merkt man schnell, dass deine Produkte wirklich gut sein müssen, sprich sie müssen einen nachweislichen Kundennutzen haben. Das heißt nicht automatisch, dass immer alles teuer und nachhaltig sein muss (wobei mir persönlich letzteres durchaus ein Anliegen ist 😉 ). Der Kundennutzen muss einfach deutlich sein, er muss klar kommuniziert werden. Wenn der Nutzen eines Produkts beispielsweise jener ist, dass es zwar nicht alles kann, dafür aber kostengünstig ist, ist das genauso legitim. Nicht zu viel versprechen, aber auch nicht zu wenig, so lautet die Devise. Betrachte authentisches Onlinemarketing immer langfristig. Eine Vertrauensbasis zu seinen Kunden aufzubauen kann Zeit kosten. Schnell verkaufen ist oft nicht das vorrangige Ziel. Doch der langfristige Effekt wird diesen Aufwand jedenfalls überwiegen.


Hast du bereits Erfahrungen mit authentischem Onlinemarketing gemacht? Lasse es mich gerne wissen!




Tags

Konzept, Onlinemarketing, Strategie


You may also like

Google Werbung – genau mein Ding!

Hilfe, was soll ich posten?

Onlinemarketing, das funktioniert.